B2 Beschwerde Brief: Jugendcamp

Jugendcamp Silberstrand
Der Urlaubsspaß für junge Leute
Urlaubsspaß mit internationalem Flair für junge Leute (17 –25 Jahre) an einem der herrlichsten (wunderbar / ausgezeichnet) deutschen Ostseestrände:

  • Komfortable Wohnstudios für jeweils zwei Gäste.
  • Jede Menge Spaß und Action erwarten euch: Beachball, Fußball, Volleyball, Surfen, Segeltouren, Wandern und am Abend Livemusik mit internationalen Stars in der weithin bekannten Campdisko und tolle Strandpartys.


Das alles gibt’s für nur wenig Geld: 380 Euro pro Woche, alles inklusive. Was wollt ihr mehr? Jugendcamp Silberstrand,
Lange Weile 10,
18311 Ribnitz-Damgarten,
Tel.: 030 555 5555

————————

Sie haben im Jugendcamp Silberstrand zwei Wochen Urlaub gemacht. Leider waren Sie überhaupt nicht zufrieden, weil vieles anders war als in der Anzeige versprochen. Schreiben Sie einen Brief an das Camp, in dem Sie sich beschweren.
Behandeln Sie darin entweder:

  1. mindestens drei der folgenden Punkte oder
  2. mindestens zwei der folgenden Punkte und einen weiteren Aspekt Ihrer Wahl.

• Erklären Sie, was Sie nun vom Veranstalter erwarten.
• Beschreiben Sie Ihre Erwartungen nach Lektüre (Lesung) der Werbeanzeige. • Beschreiben Sie, was Sie im Camp erlebt haben.
• Beschreiben Sie, was Sie tun, falls Sie keine Antwort bekommen.

—————————–

Max Mustermann
Muster Straße 5,
10000 Musterstadt

Jugendcamp Silberstrand Lange Weile 10
18311 Ribnitz-Damgarten

Musterstadt, 18.04.2020

Beschwerde über das Jugendcamp Siberstrand,

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit möchte ich mich über Ihr Jugendcamp beschweren. Nachdem ich Ihr Inserat in der Zeitung gelesen hatte, wollte ich mir solch eine Gelegenheit nicht entgehen lassen und habe mich somit entschlossen zwei Wochen Urlaub in Ihrem Jugendcamp zu verbringen. Jedoch / Allerdings musste ich feststellen, dass das Jugendcamp meinen Erwartungen überhaupt nicht entsprochen / erfüllt hat und es war für mich sogar eine große Enttäuschung / Frustration. Aufgrund meiner Enttäuschung schreibe ich Ihnen diese Beschwerde.

Hierbei möchte ich Ihnen anhand mancher Beispiele mitteilen, was ich erlebt habe.

Zunächst möchte ich erwähnen, dass der Strand zehn Kilometer vom Camp entfernt war. Deswegen konnte ich nicht jeden Tag zum Schwimmen gehen. Doch ich erwartete jeden Tag zu schwimmen.

Ferner muss ich betonen, dass die meisten der angebotenen Aktivitäten nicht stattfanden, obwohl Sie es versprochen haben. Ich wollte unbedingt surfen, jedoch hat es nicht geklappt. Denn es gab keinen Surflehrer. Deswegen fand ich Ihr Inserat irreführend.

Darüber hinaus fand abends keine Livemusik statt, mir es versichert wurde.

Was ich noch unbedingt darlegen möchte ist, dass ich die versprochene internationale Atmosphäre nicht finden konnte, da fast alle Gäste aus meinem Heimatland kamen. Weswegen ich mich gelangweilt habe.

Des Weiteren war die Disko wegen Umbaus geschlossen. Das hat mich wirklich ärgerlich gemacht.

Schließlich muss ich darlegen, dass ich Ihre Leistungen als ein Reinfall gefunden habe.

Aus den oben stehenden Gründen war ich mit Ihrem Jugendcamp / Ihren mangelhaften Leistungen nicht zufrieden. Infolge meiner Unzufriedenheit möchte ich Sie fordern, mir den Betrag in Höhe von 250 Euro zu erstatten.

Über eine baldige und positive Antwort von Ihnen würde ich mich freuen. Wenn Sie dies nicht unternehmen würden, würde ich einen Anwalt einschalten.

Mit freundliche Grüßen

Max Mustermann

5 3 oy
Bu Yazıya Oy Ver!
Abone Ol
Bildir
guest
0 Yorum
Satır arası yorumlar
Tüm yorumları gör
0
Düşüncelerinizi bekliyorum, lütfen yorum yapınız.x
()
x